Link zur Startseite der Homepage.

Sprache ändern? / Change language?
Sprache ändern? / Change language?

Ins Gästebuch eintragen

[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 ...29Weiter

Werner
Bern | Schweiz
Beitrag # 172
05.07.2018 | 17:43

Umlaute in TLD und Mailadressen

Seit achtzehn Jahren, am 1. März 2004 um 12:00 Uhr, können TLD mit Umlauten registriert werden. Gleichzeitig wurde die maximale Länge von Domainnamen von 24 auf 63 Zeichen erhöht. Leider werden in diesem Gästebuch Umlaute in Mailadresse und Homepage immer noch verweigert.
Sonst aber tolles GB
lg Werner

Kommentar:

Hallo Werner,

danke für Deinen Eintrag.

Erlaube mir bitte hierzu ein paar Anmerkungen:

TLDs mit Umlauten sind mir nicht bekannt. Die Liste möglicher TLD ist zwar lang geworden und beinhaltet u.a. z.B. auch chinesische (asiatische) Schriftzeichen, die die Validierung durch das Script sicher nicht überstehen, aber dass sie auch Umlaute aus der lateinische Schrift enthält, wäre mir neu, siehe HIER.

Ich vermute allerdings, dass Du Domainnamen mit Umlauten meinst. Solche "Umlautdomains" mit ä, ü oder ö werden jedoch i.d.R. vom Script im Homepage-Feld akzeptiert und sind daher durchaus möglich. Ich schreibe bewusst "in der Regel", da ich nicht ausschließen kann, dass es möglicherweise Domains gibt, deren Bezeichnung im Einzelfall "durch das Raster fallen" oder besser gesagt, im Raster der Validierungsprüfung hängen bleiben, was dann aber nicht an eventuellen Umlauten im Namen liegt. Sollte auch die große Ausnahme sein.

Nicht als Link umgewandelt werden allerdings Umlautdomains im Fließtext. Das liegt ganz einfach daran, dass durch die (empfohlene!!) Deaktivierung von Sonderzeichen u.a. die Umlaute mittels der PHP-Funktion htmlentities in HTML-Code umgewandelt werden und dadurch nicht mehr als (zulässige) Umlaute erkannt werden. Das ist der Preis der Sicherheit.

Mit den 63 möglichen Zeichen hast Du natürlich Recht. Die mögliche Zeichenlänge für die Eingabe bei der "Homepage"-Spalte in der Datenbank beträgt sogar 150 und ermöglicht damit auch URLs zu Unterseiten. Unabhängig hiervon sind wir uns aber auch sicher darin einig, dass ein Domainname möglichst kurz sein und nicht die Länge einer Kurzgeschichte aufweisen sollte.

Was die E-Mail Adressen betrifft: Ich kann nur davon abraten, eine E-Mail Adresse zu einer IDN anzulegen. Viele E-Mail-Programme und E-Mail-Server unterstützen das nicht, so dass ein E-Mail-Versand zu solchen Domains nicht möglich ist. - Sollten sich daran aber tatsächlich noch mehr User stören, kann ich die Validierungsprüfung insoweit gerne ändern bzw. anpassen.

LG Wolfgang
REPLY
iris
Deutschland
Beitrag # 171
21.06.2018 | 17:12

mail@wegaufzeit.dehttp://www.wegaufzeit.de

totale Begeisterung

Ganz herzlichen Dank für dieses geniale Gästebuch. Einbindung in Website hat perfekt geklappt. Sogar Datenschutz-vorlagen sind angeboten, email Benachrichtigung, Bilderupload, kein Captcha, badwords, spam ... wirklich an alles gedacht. Vielen Dank.
REPLY
Gerlinde
Beitrag # 170
13.06.2018 | 20:37

Hallo Wolfgang,

ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für dieses beeindruckende und beispiellose Gästebuch bedanken.

Eine bewunderswerte Arbeit die Du geleistet und bis ins kleinste Detail durchdacht hast.

Hervorheben möchte ich auch Deine unvergleichliche Hilfsbereitschaft, welche so in der heutigen Zeit keinesfalls mehr selbstverständlich ist!

Meine Hochachtung für dieses Werk und das gute Gefühl, dass ich mich richtig entschieden habe!

Liebe Grüße
Gerlinde
REPLY
Sebastian
Berlin
Beitrag # 169
09.06.2018 | 10:12

skrah1@gmx.de

Hallo,

das Gästebuch funktioniert super! Vielen Dank für die Bereitstellung dieses tollen Service smile und auch für die Datenschutzhinweise!

Grüße,

Sebastian
REPLY
Gartenfan
Regensburg
Beitrag # 168
06.06.2018 | 22:16

Sommer!

Die Möglichkeit Bilder hochzuladen und einzustellen find ich toll. Upload: 06.06.2018 Super!!!

Kommentar:

Das Bild lag auf der Seite. Ich habe mir erlaubt, es um 90° zu drehen und damit wieder auf die Füße zu stellen. Wo
REPLY
Knappe
Beitrag # 167
06.06.2018 | 13:13

Frage zur insert.php

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, auf der insert.php ein opt-in-Verfahren zum Datenschutz einzufügen?

Also z.B. eine Checkbox, die der User markieren muss, bevor ein neuer Eintrag gespeichert wird. Mit der Markierung wird dann bestätigt, dass die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert wurden, ohne Markierung wird der Eintrag nicht gespeichert bzw. ein entsprechende Aufforderung an den User eingeblendet, die DS-Hinweise zu lesen und zu bestätigen?

Gruß Knappe

Kommentar:

Hallo Knappe,

nein, eine solche Möglichkeit gibt es nicht und die ist auch nicht vorgesehen, da ich eine Notwendigkeit hierfür nicht sehe.

Die DSGVO sieht weder eine Pflicht zur Kenntnisnahme einer Datenschutzerklärung durch den Website-Besucher vor und erst Recht keine Verpflichtung zur Zustimmung zu den Angaben in einer Datenschutzerklärung. Ob der Besucher eine solche Datenschutzerklärung liest oder nicht, bleibt ihm überlassen; nur wenn er z.B. wissen möchte, welche seiner Daten erfasst werden, was damit geschieht und welche Rechte er insoweit hat, muss eben die Möglichkeit bestehen, das einfach nachzulesen.

Deshalb: Ein Link zu einer DS-Erklärung: Ja, eine Bestätigung, die DS-Erklärung gelesen zu haben und damit einverstanden zu sein: Nein.

Bei der Gelegenheit: Ich bin auch schon gefragt worden, ob man keine CheckBox einfügen kann, die der Gast dann markieren muss mit der Angabe: „Ich bin damit einverstanden, dass meine Eingaben gespeichert werden“ o.ä..

Gleiche Antwort wie oben: Nein, nicht beabsichtigt. – Mal ganz im Ernst: Ein User ruft das Gästebuch auf. Er klickt auf den Link/Button für „Ins Gästebuch eintragen“ oder eine ähnliche Beschreibung. Dann füllt er nach seinem Gutdünken von den vorhandenen Eingabefeldern die aus, die er möchte mit Inhalten, die er selbst gewählt hat und klickt anschließend auf den Button „Eintragen“.

Was, bitte schön, soll irgendjemand, der zumindest intellektuell in der Lage ist, nun sagen wir, sich selbst die Schuhe zuzubinden, denken, was dann geschieht? Das Einzige, was m.E. dabei kritisch sein könnte, wäre, wenn beim Speichern dieser Eingabe gleichzeitig irgendwelche personenbezogenen Daten mitgespeichert würden, die der Gast nicht selbst eingegeben hat und die er nicht steuern kann, wie z.B. sein IP-Adresse. Das ist aber schon seit v.4.7.1 des myPHP Guestbook nicht mehr der Fall, so dass man sich insoweit die Diskussion, ob das Speichern der IP bei „normalen“, d.h. unkritischen Einträgen im berechtigten Interesse liegt, sparen kann.

LG Wolfgang
REPLY
[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 ...29Weiter

Ins Gästebuch eintragen

myPHP Guestbook

Datenschutzerklärung